franchise

auf franchise-auskunft.de

 

Was ist Franchsing?

Beim Franchising stellt der sog. Franchise-Geber sein Geschäftskonzept gegen Entgelt dem Franchise-Nehmer in einem regional begrenztem Raum zur Verfügung. Im Detail bedeutet dies: Der Franchise-Geber verfügt über ein erprobtes und erfolgreiches Geschäftskonzept (z.B. Verkauf von Tiernahrung). Statt jedoch sämtliche Fillialen selbst zu betreiben, bietet er geeigneten Personen (Franchise-Nehmer) die Möglichkeit, dieses Konzept in einem geschützen Gebiet eigenständig zu betreiben. Im Gegenzug hat der Franchise-Nehmer einen Teil seines Gewinns an den Franchise-Geber abzuführen. Franchise-Geber und Franchise-Nehmer regeln Ihre Recht und Pflichten in Einem Franchise-Vertrag (Der dem Franchise-Recht unterliegt), davon abgesehen ist der Franchise-Nehmer vollkommen frei in seiner unternehmerischen Gestaltung.

Zahlreiche bekannte Marken (z.B. McDonalds, Bofrost, Vobis) stellen Ihre Geschäftsmethode auf dem Wege des Franchising zur Verfügung.

Im Idealfall profitieren davon beide Seiten. Der Franchise-Nehmer kann einen (zumeist) bereits bekannten Firmennamen nutzen, sich auf ein erprobtes Konzept stützen, erhält vorgefertiges Werbematerial, günstige Einkaufskonditionen usw. Der Franchise-Geber verzichtet zwar auf einen Teil des Gewinns, hat aber ebenfalls einige Vorteile: Sein Konzept wird von eigenständigen Unternehmern in einer Vielzahl von Fillialen realisiert, was dem Franchise-Geber aus eingener Kraft häufig nicht so rasch möglich wäre. Darüber hinaus tragen die Franchise-Nehmer einen Teil des wirtschaftlichen Risikos: Ist eine einzele Fillale unwirtschaftlich und muß schließen, so haftet er nicht für die Schulden, sondern muß nur auf die entsprechenden Franchisegebühren verzichten.

 

Links

dfv-franchise.de - Deutscher Franchise Verband